Wenn die Haut juckt und schuppt

Impulse für Ihre Patient*innen für Hautpflege von innen und außen bei Neurodermitis und anderen Hauterkrankungen

Wenn sich die Haut entzündet und schmerzt, dann ist oft guter Rat knapp. Dann geht die Suche nach der richtigen Pflege los – für viele ein ständiges Versuch-und-Irrtum-Spiel.

Eine Therapie von Hauterkrankungen sollte stets den Darm mit einbeziehen und auch das Hautmikrobiom unterstützen. Denn bei Neurodermitis ist die Schutzbarriere und das Hautomikrobiom gestört, es hat sich oft Staphylokokus Aureus dort angesiedelt, wo eigentlich die „guten“ Bakterien ihr Tagwerk verrichten sollten.

Hier ein paar Tipps für eine Hautpflege von innen und aussen:

  • Basisch baden, Salzbaden

Salzbäder und gegebenenfalls Aufenthalt am Meer können bei Neurodermitis und Psoriasis wahre Wunder wirken. Die Haut kann sich schon in zwei Wochen gut erholen. Manchmal sind aber auch basische Bäder, 50 Minuten lang genossen, die bessere Variante. Sie nehmen hier einfach ein mineralisches Pulver oder auch Kaiser Natron.

  • Johanniskrautöl, Nachtkerzenöl, Borretschsamenöl – drei echte Könner:

Johanniskrautöl hat eine entzündungshemmende Wirkung,

Nachtkerzenöl (2-3g) und Borretschsamenöl (240mg – 320mg) sind reich an Gamma-Linolensäure (Hautfett), die bei Neurodermitikern oftmals nicht genug gebildet wird. Diese Öle können sowohl auf die Haut aufgetragen werden als auch innerlich eingenommen.

  • Omega-3-Fettsäuren, 2g/täglich haben eine entzündungshemmende Wirkung
  • Umschläge mit schwarzem Tee und Kamillentee wirken von außen gegen die Entzündung, dazu adstringierend.
  • Ein gut abgestimmter Vitamin-B-Komplex und Zink (nupure essentials)
  • Überprüfung des Vitamin-D-Spiegels und eine sinnvolle Substitution
  • Ein gesunder Darm: Probiotika wirken von innen (z.B. probaflor oder probaflor junior)
  • Probaderm: eine spezielle Creme mit Lactobazillus Extrakt
  • Reduzieren Sie Stress und/oder lernen Sie besser damit umzugehen (z.B. durch Übungen zur Aktivierung des Vagusnervs)
  • Achten Sie auf die angemessene Kleidung: Wolle und reizende Materialien sowie bestimmte Kunstfasern sind eher zu vermeiden. Dagegen schmeicheln Baumwolle und Seide der Haut.

nupure probaderm ist eine besondere Creme:

Hier wird ein Lactobacillus-Extrakt klug mit besten Inhaltsstoffen (Shea-Butter, Mandelöl und Borretschsamenöl) kombiniert. Diese Creme ist ohne Zusätze, die die Haut noch zusätzlich reizen könnten. Sie ist frei von Parabenen und Parfüm.

Tragen Sie sie auf die betroffenen Hautstellen mehrmals täglich auf und wenden Sie sie kontinuierlich an damit sie eine gute Wirkung erzielen.

nupure probaderm ist geeignet auch für Kinder ab 3 Jahren und auch für Psoriasis und Ekzeme.

Hier:

können Sie sie erwerben.

Werden Sie die führende Praxis in Ihrer Region

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie einen Blick hinter die Kulissen wirklich erfolgreicher Praxen. Zum Einstieg erhalten Sie sofort die „10 Tipps wie Sie Ihre Abwehr stärken können“ als Handout für Ihre Patienten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.