Haut und Haar – 5 Tipps für ein gesundes Erscheinungsbild

Frische Haut und kräftige Haare, damit definieren Sie Ihre Ausstrahlung. Was Sie von innen heraus dafür tun können? Hier Ihre Anregungen.

Sie kennen den Satz: „Wahre Schönheit kommt von innen“, nicht wahr?

Das Schöne daran ist: er stimmt.

Bevor Unmengen Geld für Cremes und Kosmetika ausgegeben werden, lohnt es sich, die Aufmerksamkeit nach innen zu lenken:

Die Haut spiegelt unsere Ernährungssünden und schlechte Gewohnheiten. Denken Sie nur an die Hautfarbe einer Raucher*in, die oft typisch grau und glanzlos ist. Doch ein Zuviel an allen Genussgiften – sei es Kaffee, Alkohol, Zucker – spiegelt sich ebenso: Die Haut wird unrein.

Darum geben wir Ihnen hiermit ein paar Tipps an die Hand, die für eine gesunde und attraktive Haut und auch für glänzendes Haar hilfreich sind:

  • Zink ist ein Mikronährstoff, der für Haut und Haar gleichermaßen wichtig ist. Es ist ein Spurenelement, das unser Körper nicht selbst herstellen kann. Von daher ist es wichtig, auf eine gute Zinkversorgung zu achten. Lebensmittel, die viel Zink enthalten, sind leider vor allem tierischen Ursprungs: rotes Fleisch, Fisch, Austern und Schalentiere, Eier, Milch und Käse. Auch in Hülsenfrüchten, Getreide, Saaten und Nüssen findet sich Zink, doch ist hier die Aufnahme für unseren Körper schwieriger und die Mengen sind auch deutlich geringer.
    Sollten Sie vegan oder vegetarisch leben, dann empfiehlt es sich, einmal im Jahr, den Zinkspiegel im Blut messen zu lassen.
    Wenn Sie Zink als Nahrungsergänzung aufnehmen möchten – auch gerne mal als Kur – dann achten Sie darauf, dass die Verbindung stimmt: Zinkbisglycinat, Zinkcitrat kann Ihr Körper gut aufnehmen.
  • Der Zusammenhang zwischen Darm- und Hautgesundheit ist inzwischen gut erforscht und bekannt. Die Einnahme von Darmbakterien ist in diesem Sinne auch eine Wohltat für Ihre Haut.
  • Heilerde unterstützt beim Entgiften. Eine Kur mit Heilerde wirkt sich auf den gesamten Körper aus, und das Hautbild wird schöner damit. Das Gute an der Heilerde: Sie können sie auch als Gesichtsmaske anwenden. Es gibt hier wunderbare Zusammensetzungen fertig zu kaufen.
  • Wer entgiften möchte und ein schönes Haut- und Haarbild erlangen will, kann auch den Weg gehen, diejenigen Organe zu unterstützen, die für’s detoxen zuständig sind. Das ist in erster Linie die Leber. Wie wäre es also mal mit einem Leberwickel? Abends auf dem Sofa, eine halbe Stunde? Zweimal pro Woche oder wann immer Sie daran denken? Es geht ganz leicht, die Leber liebt es feucht und warm:
  • Sie legen einen feuchten, gut warmen Lappen auf die Leberregion
    • Darüber packen Sie eine Klarsichtfolie
    • Darüber ein Handtuch
    • Dann eine Wärmflasche
    • Und – falls nötig – noch ein großes Handtuch zum fixieren drumherum.
    • Genießen Sie!
  • Zum Schluss noch ein Sprichwort, das leider stimmt – auch, wenn es sich nicht schön anhört: „Du bist, was Du isst“
    Gute Zeiten für ein Umdenken in der Ernährung sind der Jahresbeginn und der Frühling. Viele Menschen haben dann ein natürliches Bedürfnis nach Reinigung und Vitalisierung. Es gibt auch mehr Lust am Experimentieren, wir wollen uns fit für’s Jahr machen und uns attraktiv und kraftvoll der Welt präsentieren.
    Beschäftigen Sie sich jetzt einmal mit Ernährung im Säure-Basen-Gleichgewicht. Auch dies ist im Grunde einfach. Wenig Fleisch, viel Gemüse in jeder Art, Kartoffeln, Reis, Hülsenfrüchte, gute pflanzliche Öle und dazu gehört im Grunde auch die Ausrichtung auf regionale und saisonale Küche.

Hier eine Empfehlung: https://nupureshop.com/collections/biotics/products/nupure-probaskin-fur-die-haut

Probaskin bringt die guten Bakterien mit Nährstoffen für die Haut in einem Zwei-Kapsel-Produkt zusammen.

Werden Sie die führende Praxis in Ihrer Region

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie einen Blick hinter die Kulissen wirklich erfolgreicher Praxen. Zum Einstieg erhalten Sie sofort die „10 Tipps wie Sie Ihre Abwehr stärken können“ als Handout für Ihre Patienten.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.