Die Moro’sche Möhrensuppe

Der besondere Tipp bei Durchfall ist die Moro’sche Möhrensuppe. Sie funktioniert für Mensch und Tier, ist einfach herzustellen und ein Hausmittel erster Güte.

der besondere Tipp bei Durchfall

Es gab einst einen Kinderarzt, Professor Ernst Moro, in Heidelberg, der eine erstaunliche und gleichzeitig sehr einfache Entdeckung machte:

Er entwickelte 1908 eine spezielle Möhrensuppe gegen bakteriell verursachte Durchfälle. Das Ergebnis war für die damalige Zeit überzeugend, denn mithilfe dieser Suppe konnte die Sterberate von Kindern, die eine Durchfallerkrankung erlitten, stark gesenkt werden. Man bedenke, dass es zu jener Zeit noch keine Antibiotika gab und eine Durchfallerkrankung schnell auch lebensbedrohlich werden konnte. Die Kindersterblichkeit in Heimen bei Durchfällen betrug damals 95 Prozent.

Wissenschaftlich konnte die Wirksamkeit erst später nachgewiesen werden. Und zwar durch eine Studie von Professor Josef Peter Guggenbichler im Jahr 1983. Er fand heraus, dass die Suppe das Anheften der Bakterien an die Darmwand verhindern kann. Sie werden einfach mit dem Stuhl ausgeschieden. Der Grund sind offenbar sogenannte Oligogalakturonsäuren, die Bakterien an sich binden und die somit nicht mehr an der Darmwand andocken können.

Die Suppe ist denkbar einfach herzustellen:

  • 500 g Karotten
  • 1 L Wasser
  • 3 g Salz

Karotten schälen und klein schneiden, in einem Liter Wasser kochen, 3 g Salz hinzufügen.

Das Wesentliche ist dabei die Kochdauer: sie soll eineinhalb Stunden betragen.

Wenn die Karottensuppe fertig ist, pürieren Sie sie mit einem Stabmixer fein und füllen nochmals etwas Wasser auf, sodass Sie wieder auf 1 L Flüssigkeit kommen.

Schon fertig.

Diese Suppe eignet sich übrigens für Mensch UND Tier. Ich habe schon manchen Durchfall meiner Hündin damit behandelt.

Die Anwendung:

Mehrmals täglich ein kleines Schälchen davon verzehren, am besten auf nüchternen Magen. Nehmen Sie es als kleine Vorspeise. Bei den Haustieren können Sie die Suppe auch ein paar Tage als alleiniges Futter geben, eventuell mit etwas Hühnchenfleisch darin.

Die Moro‘sche Suppe muss für Menschen nicht die ausschließliche Nahrung während der Durchfallerkrankung sein. Halten Sie sich aber dennoch an die empfohlene Schonkost.

Dazu unterstützen Sie Ihre Darmflora mit einem Probiotikum wie probaflor von nupure.
Hier können Sie dies erwerben:

Werden Sie die führende Praxis in Ihrer Region

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie einen Blick hinter die Kulissen wirklich erfolgreicher Praxen. Zum Einstieg erhalten Sie sofort die „10 Tipps wie Sie Ihre Abwehr stärken können“ als Handout für Ihre Patienten.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.