Salatgenuss…

auch für den Bauch! Mit diesem Rezept unterstützen Sie sogar noch Ihre Darmflora. Und lecker ist es sowieso.

Manche Menschen vertragen Salat nicht gut. Hier finden Sie ein Rezept, das nicht nur Ihre Sinne, sondern auch Ihren Bauch überzeugen wird:

Man nehme:

  • Feldsalat, Endivie, Rucola, Chicoree, Radicio
  • mischen, ausreichend für 4 Personen
  • Eine mittelgroße, geriebene Möhre
  • Zwei mittelgroße, klein geschnittene Kartoffeln vom Vortag
  • Eine halbe, sehr fein geschnittene Knolle Fenchel
  • Wenn Sie mögen: halbierte Cherry Tomaten, etwas Salatgurke oder Zucchini
  • Nüsse, gemischt nach Vorliebe, geröstet – eine Handvoll
  • Granatapfelkerne eines Viertel Granatapfels

Dazu folgendes Dressing:

  • 1TL Senf
  • 4EL Pflanzenöl, bio (Olivenöl, Leindotteröl, Mariendistelöl, Hanföl, Nussöl…)
  • 4EL Joghurt
  • 1 Knoblauchzehe, sehr klein gehackt
  • Ingwer (1cm), sehr klein gehackt
  • Etwas Tamari
  • Salz, Pfeffer nach Belieben
  • Eine große Messerspitze Bertram
  • 1TL Nutriose oder Akazienfaserpulver

Alles gut mischen, Wasser beigeben für die richtige Konsistenz.

Erst kurz vor dem Verzehr den Salat mit dem Dressing übergießen und durchmischen.

Bon Apétit!

Was ist so gesund an diesem Rezept?

Zunächst einmal ist es die Salatmischung, die es ausmacht: Durch Chicoree, Rucola und Radicio kommen Bitterstoffe ins Spiel, die die Verdauung unterstützen.

Die Kartoffeln vom Vortag sind dadurch, dass sie gut abgekühlt sind, reich an resistenter Stärke, Typ 3 – das Lieblingsfutter der Darmbakterien.

Das Dressing besteht aus besten Zutaten: pflanzliche, gute Bio-Öle, dazu Knoblauch, Ingwer und Tamari. Joghurt liefert (wenn auch in geringem Umfang) ein paar Milchsäurebakterien. Bertram, das Gewürz aus der Hildegard-Heilkunde, hilft bei der Verdauung. Nutriose oder Akazienfaser sind ebenfalls Futter für die Darmbakterien und machen das Dressing schön cremig.

Sehr lecker sind übrigens auch Ölmischungen. Probieren Sie es aus: Leindotter gemischt mit Kürbiskern- oder Nussöl. Lassen Sie Ihrer Phantasie freien Lauf.

Werden Sie die führende Praxis in Ihrer Region

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie einen Blick hinter die Kulissen wirklich erfolgreicher Praxen. Zum Einstieg erhalten Sie sofort die „10 Tipps wie Sie Ihre Abwehr stärken können“ als Handout für Ihre Patienten.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.